Covid - 19

Liebe Landwirtinnen und Landwirte,

liebe Kundinnen und Kunden!

 

Wir befolgen eine Reihe von Maßnahmen, um unsere Kunden und Mitarbeiter zu schützen. Wir möchten Sie bitten, in dieser Zeit besonders rücksichtsvoll und überlegt zu handeln.

Schutzmassnahmen in unseren Geschäften:

 

- Sicherheitsabstand einhalten (1-2 Meter)

- Hände waschen und desinfizieren

- Hände schütteln vermeiden

- bei Husten und Fieber zu Hause bleiben

 

Düngerhalle Zeitraffer

Neubau Düngemittelhalle - Photovoltaikanlage

 

Im Herbst 2019 modernisieren wir unseren Bereich Düngemittel durch den Neubau einer Lagerhalle. Die Erweiterung der Lagerkapazitäten verbunden mit einer schonenden Ein- bzw. Auslagerung der einzelnen Düngersorten ermöglicht es uns, qualitativ hochwertige Einzeldünger und Mischungen kostengünstig anzubieten.

Da die Halle nach Süden ausgerichtet ist, hat sich die Installation einer Photovoltaikanlage angeboten. Die Anlage wird eine Größe von ca. 50 kwp aufweisen und jährlich ungefähr 55000 kwh Strom produzieren. Mehr als 50 % dieser Strommenge werden im eigenen Betrieb verbraucht – der Rest wird in das öffentliche Netz eingespeist. Finanziell unterstützt wird das Vorhaben „Photovoltaikanlage“  durch die Europäische Union.

 

 

Biohelp

 

Beim biologischen Pflanzenschutz im Weinbau werden bevorzugt Pflanzenpflegemittel (Pflanzenstärkungsmittel), aber auch für die biologische Produktion eigens zugelassene Pflanzenschutzmittel verwendet.

Pflanzenstärkungsmittel sind Stoffe, die ausschließlich dazu bestimmt sind, die Widerstandsfähigkeit von Pflanzen gegen Schadorganismen zu erhöhen und Pflanzen vor nicht parasitären Beeinträchtigungen zu schützen. Besonders kupfer- und schwefelhältige Präparate haben die größte Bedeutung zur Bekämpfung von Peronospora und Oidium.

 

Wir führen alle gängigen Mittel für den biologischen Pflanzenschutz, auch Produkte der Firma  

Datenschutzerklärung| AGB| Impressum

Mit dem weiteren Besuch der Webseite haben Sie unsere Datenschutzerklärung bzw. die Anwendung von Cookies zur Kenntnis genommen